Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Für Freifunk Knoten mit VPN:

  1. Sich per SSH auf den Knoten anmelden.
  2. opkg update && opkg install vnstat ausführen.

Für Freifunk Knoten ohne VPN:

  1. ?

Anschließend:

  1. Die zur Verfügung stehenden Netzwerkschnittstellen erfährt man durch Eingabe von: vnstat --iflist.
  2. Um die gewünschte Schnittstelle zu überprüfen gibt man z.B. vnstat -l -i mesh-vpn ein. (Live Übersicht)
    1. Der Parameter -l steht für Live und -i für Interface.
    2. Das Interface mesh-vpn lässt sich durch eins aus der vnstat --iflist Liste austauschen.
    3. Sobald man Strg-C wird die Überprüfung abgebrochen und es wird eine Zusammenfassung angegeben.
  3. Um zu einer dauerhaften Speicherung zu gelangen muss die Datei vi /etc/config/vnstat konfiguriert werden.
    1. Um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen muss die Taste i gedrückt werden.
    2. Die Datei auf die zu überwachenden Interfaces abändern.
    3. Anschließend Esc drücken und :wq eingeben.
  4. Um den Dienst zu starten gibt man /etc/init.d/vnstat enable und /etc/init.d/vnstat start ein.
  5. Achtung! Die Daten sind nur bis zum nächsten Reboot bzw. Stromausfall gespeichert.
  6. Möchte man eine Auskunft haben gibt man vntstat ein.
  • No labels