Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.


Warning

Diese Seite betrifft nur Versionen vor Gluon 2017.1


Für den Betrieb eines Knoten auf Hyper-V muss das Gluon-Image angepasst werden und Hyper-V-Einstellungen beachtet werden. Problem bei Gluon ist, dass spezielle Kerneltreiber erforderlich sind.

...

Siehe auch https://forum.freifunk.net/t/anleitung-gluon-auf-hyper-v/13392

Gluon patchen

...

  • In gluon/targets/x86-{64,generic}/profiles.mk in der ersten Zeile die Pakete hinzufügen (einfach am Zeilenende mit Leerzeichen getrennt anfügen): kmod-hyperv-balloon kmod-hyperv-net-vsc kmod-hyperv-util kmod-hyperv-storage
  • Gluon kompilieren

Hyper-V

  • Das Abbild auf den Hyper-V herunterladen und entpacken
  • Image in vhdx konvertieren: (Kann ggfs. auch unter Linux durchgeführt werden)
Code Block
qemu-img.exe convert gluon-x86-64.img -O vhdx -o subformat=dynamic gluon-x86-64.vhdx

...

  • Hardwarekonfiguration passend einstellen. Wie auch bei anderen virtuellen Images ist die zweite Netzwerkkarte (eth1) der Uplinkport (bei den Hardwareroutern der blaue). \\ {\{:technik:hyperv.jpg?direct&200|
    }
    }
  • Die interne Netzwerkkarte (= eth0 = Erste im Hyper-V) muss in den Erweiterten Features der Netzwerkkarte in den Hyper-V-Einstellungen noch das MAC-Spoofing aktiviert bekommen.