Seitenhierarchie

Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

  1. Allgemeine Informationen und empfohlenen Tools zum Flashen.

    Der Unifi Outdoor plus verfügt über kein Web-Interface zur Konfiguration des Routers. Der Router lässt sich standardmäßig über SSH und der Adresse 192.168.1.20 ansprechen. Als SSH Client verwenden wir unter Windows Putty. Siehe: Putty Org "PuTTY is an SSH and telnet client, developed originally by Simon Tatham for the Windows platform. PuTTY is open source software that is available with source code and is developed and supported by a group of volunteers.

    Für das Übertragen der Freifunk Firmware verwenden wir WinSCP. "WinSCP ist ein grafischer Open Source SFTP und FTP Client für Windows, der auch das alte SCP-Protokoll unterstützt. Er bietet einen geschützten Daten- und Dateitransfer zwischen verschiedenen Rechnern und ermöglicht die Nutzung geschützter “Tunnel”.

  2. Netzwerkverbindungen: Vorbereitung, Vergabe statischer IP-Adresse Windows Rechner

    1. LAN-Verbindung Systemsteuerung => Netzwerk und Internet => Netzwerkverbindungen: LAN-Verbindungen

    2. Vergabe statischer IP-Adresse:

      Pfad: Systemsteuerung => Netzwerk und Internet => Netzwerkverbindungen => LAN-Verbindungen: TCP/IPv4

  3. Übertragen der Freifunkfirmware auf den Unifi Router

    Um den Router mit der Freifunkfirmware flashen zu können, muss das Freifunkimage auf den Router übertragen werden. 

    1. Starten der WinSCP.exe

    2. Aufschalten auf den Unifi Rooter

      mit 192.168.1.20, User = "ubnt", Passwort "ubnt" und SCP File protocol

    3. Auswahl des tmp Verzeichnisses im Router Directory und Übertragen der Firmware

      (Zielverzeichnis) des Unifi's und einer beliebigen Quelle z.B. US Stick (Quellverzeichnis). Im Quellverzeichnis befindet sich die korrekte Freifunkfirmware der jeweiligen Freifunk Community für den zu flashenden Router. Wir kopieren die Freifunkfirmware und benennen diese anschließend  nach "fwupdate.bin" um und transferieren diese mittels WinSCP ins Zielverzeichnis (tmp) des Routers.

  4. Flashen des Routers mittels Putty

    1. Starten der Putty.exe

    2. Eingabe der Ziel Destination (Unifi Outdoor + Router) 192,168.1.20 und Port 22

    3. Login per build-in Shell mit User "ubnt" und Passwort "ubnt"
       

    4. Wechseln in das "tmp"  Verzeichnisses des Routers: cd/tmp

    5. Befehl zum flashen des Routers: nohup syswrapper.sh upgrade2

    • nohup ist ein Befehl, um ein Programm auszuführen, wobei dieses dann das Hup-Signal unterdrückt. Dadurch kann man ein Programm starten und weiter laufen lassen, auch wenn man sich vom System abgemeldet hat. Üblicherweise nutzt man nohup, um Dienste im Hintergrund zu starten und diese so von der Shell zu trennen. Ausgaben des aufgerufenen Programmes werden automatisch in die Datei nohup.out geleitet, die im Verzeichnis angelegt wird, von dem aus der Befehl ausgeführt wurde.
    • syswrapper.sh upgrade2 (UniFi - Layer 3 methods for UAP adoption and Management), If you have downloaded the firmware file from our Downloads page, the path must change to the saved location of the file. The commands above will copy the firmware file to the required directory and rename it. You will now be prompted to enter the password that you use for SSH access. As you type, no characters will appear on screen for security purposes. Carefully enter the correct password, and press Enter. Then connect via SSH and issue the following command to initiate a local upgrade.

  5. Kontrolle nach dem Flashen Anmeldung mit Root und Passwort und ssh

    1.  Aufschalten mit Putty auf den Router mit der neuen Freifunkfirmware => Glückwunsch, der Router ist jetzt ein Freifunk Router und kann mittels 192.168.1.1 auch über das Web-Interface erreicht werden!



 

  • Keine Stichwörter